• Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 39 € (DE)
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenlose Rücksendung (DE)

WunderCap-Rezept: Krustenbraten vom Schwein mit Salzkartoffeln - Slow-Cooking mit WunderCap im Thermomix

Entgegen der Annahme, man könne im TM31 und TM5 die Funktion Slow-Cooking nicht nutzen, ist dieses Rezept für alle Thermomix Modelle ab TM31 geeignet. Es ist lediglich zu beachten, dass das Thermomix Messer durch WunderCap oder die Messerabdeckung "Welle" außer Funktion gesetzt wird. 

Nutzer des TM31 oder der Messerabdeckung "Welle" halten unbedingt die maximale Füllmenge des Mixtopfs im Auge, da das Rezept für den Mixtopf des TM5/TM6 unter Verwendung von WunderCap entwickelt wurde.

Zutaten:

1 Stück Schweinebraten, ca. 1kg mit Schwarte
330 g Dunkles Bier
Ca. 2 L Wasser
3 Zwiebeln
1 EL Süßen Senf
1 Bund Suppengrün
1 EL Gemüsepaste/ Pulver
30 g Öl
30 g Butter
1,5 kg Kartoffeln
1 EL Stärke
1/2 Bund Petersilie
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

1) Schneide zuerst die Zwiebeln und das Suppengrün in mundgerechte Stücke und dünste sie unter Zugabe des Öls für 9 Min / 120° / Stufe 1 Linkslauf (mit dem Mixmesser). 

Reibe in der Zwischenzeit den Schweinebraten von allen Seiten großzügig mit Senf, Salz und Pfeffer ein. 

Fülle nach Ablauf der Kochzeit das gegarte Gemüse in eine Schüssel um. 

2) Spüle den Mixtopf mit kaltem Wasser, um das abgekühlte Messer anschließend aus dem Topf zu entnehmen und durch WunderCap zu ersetzen (Gebrauchsanleitung beachten!).

Gebe jetzt das dunkle Bier, den marinierten Schweinebraten, die Gemüsebrühe und das gekochte Gemüse hinzu. Fülle zum Schluss den Mixtopf bis zur Maximalmarkierung mit Wasser, sodass der Braten gut mit Flüssigkeit bedeckt ist. 

Bei 4,5 Stunden / 85° / Stufe 0,5 wird der Sud nun im Thermomix schonend gekocht. TM6-Nutzer können für die lange Kochzeit den Modus "Slow-Cooking" verwenden. Besitzer eines der Vorgänger-Modelle (TM5 oder TM31) stellen die maximal einstellbare Zeit nach Ablauf immer wieder neu ein, bis die vollständigen 270 Minuten erreicht sind. 

 

3) Wenn die 4,5 Stunden abgelaufen sind, hebst du den Schweinebraten vorsichtig aus dem Mixtopf und legst ihn beiseite. 

Gieße den restlichen Mixtopfinhalt durch ein Sieb (z.B. Garkörbchen) und fange dabei die Garflüssigkeit auf.

Tupfe den Braten von allen Seiten mit Küchentüchern trocken und bestreiche die Schwarte anschließend großzügig mit Butter.

Gemeinsam mit dem Gemüse wird der Braten in einer ofenfesten Form ohne Deckel im vorgeheizten Ofen bei 25 Min / 240° / Ober- Unterhitze knsuprig gebacken.

 

4) Lasse in der Zwischenzeit 900 g Wasser und 1 TL Salz 10 Min / 100° / Stufe 0,5 erhitzen.

Schäle die Kartoffeln und halbiere größere Exemplare. 

Sobald das Wasser im Mixtopf zu sprudeln beginnt, gibst du die Kartoffeln vorsichtig hinzu.

Koche sie bis zur gewünschten Konsistenz (ca. 20 Minuten) bei 98° / Stufe 0,5.

 

5) Stelle den Braten und die Kartoffeln nach Ablauf der jeweiligen Zeit beiseite und halte beides warm. 

Setze nun wieder das Mixmesser in den Mixtopf ein und erhitze 400 Gramm Garflüssigkeit 10 Min / 100° / Stufe 2.

Verrühre inzwischen die Stärke mit 70 Gramm kaltem Wasser, bis sich alle Klumpen abgesetzt habe.

Wenn du bemerkst, dass die Garflüssigkeit anfängt zu kochen, schüttest du langsam die Wasser-Stärke Mischung auf das laufende Messer.

Sobald die Sauce angedickt ist, kannst du den Kochvorgang beenden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

6) Serviere nun den mit Petersilie garnierten Schweinebraten gemeinsam mit den gekochten Kartoffeln und der angedickten Sauce.

 

Wir wünschen einen guten Appetit!

    

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.