• Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 39 € (DE)
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenlose Rücksendung (DE)

Werdet zum Meal Prepper

Schon klar, mit dem Thermomix sind die Gerichte im Handumdrehen zubereitet. Doch an manchen Tagen ist es trotzdem schön, wenn man noch einen Plan B im Kühlschrank hat. Meal Prep, was nichts anderes bedeutet, als Essen vorzubereiten, ist da die ideale Lösung. Beim Meal Prep könnt Ihr ganz in Ruhe große Mengen von Essen zubereiten, um dies mit nur wenigen weiteren Handgriffen in der nächsten Woche als komplette Mahlzeit auf den Tisch zu zaubern.

 

 

Anfängern rät man erst mal damit zu beginnen das Mittagessen für den kommenden Tag vorzubereiten, während Profis die kompletten Mahlzeiten für eine ganze Woche vorgekocht bekommen. Neben viel Zeit, die man beim Meal Prep spart ist das Allerbeste überhaupt: Wenn Ihr Euer Essen vorbereitet und Euch der Heißhunger überkommt, greift Ihr weniger zum ungesunden Snack, denn Euer Essen steht ja schon fast auf dem Tisch. Das bedeutet, wer Essen auf Vorrat zubereitet lebt gesünder und schmeißt weniger Essen weg.

 

Welche Lebensmittel eignen sich zum Meal Prep

 

Da niemand Lust darauf hat, sich die ganze Woche von ein und derselben Suppe zu ernähren, geht es beim Meal Prep vor allem auch darum, eine gesunde Vielfalt auf seinen Speiseplan zu bekommen. So kocht Ihr zuerst Gemüse, Fisch, Fleisch oder Tofu und die unterschiedlichsten Sättigungsbeilagen sowie Soßen vor und friert diese ein oder lagert sie im Kühlschrank. Das Gleiche könnt Ihr mit Eurem Frühstück machen. Besonders Overnight Oats oder auch Brot und Brötchen eignen sich zur Vorbereitung. Habt Ihr alles soweit vorbereitet und an genügend Vitamin- und Eiweißlieferanten gedacht, könnt Ihr die einzeln verpackten Lebensmittel nach Eurem Geschmack kombinieren und mit ein paar frischen Zutaten wie Nüssen oder Sprossen verfeinern. Denkt auch an den kleinen Hunger zwischendurch. Snacks wie Energy Balls oder Müsliriegel könnt Ihr ebenfalls in größeren Mengen zubereiten und lagern.

 

So lecker, dass man direkt 2 Tage davon essen möchte

 

Ihr habt grad keine Lust darauf Euer Essen weit vorauszuplanen, sondern habt Euch einfach eine riesen Ladung Eurer Lieblingssoße mit Nudeln gekocht, damit Ihr direkt zwei Tage davon essen könnt? Dann verschwendet keine Zeit damit, die Reste erst aus dem Mixtopf herauszuholen, um sie in eine Dose umzufüllen, sondern verseht ihn einfach mit unserem Silikondeckel für den Thermomix-Mixtopf TM6/TM5/TM31 und ab damit in den Kühlschrank. Ihr müsst nur die Laschen nach oben klappen, den Deckel auf den Mixtopf legen und die Laschen wieder runterklappen – schon könnt Ihr den Topf gut verschlossen in den Kühlschrank stellen. Und dadurch, dass der Mixtopfdeckel nicht mehr auf den Mixtopf kommt, passt alles auch problemlos von der Höhe in die Kühlregale.

 

Kleiner Tipp vom Wundermix-Team: Der Deckel eignet sich hervorragend dazu, Ganache oder Sahne im Kühlschrank auszukühlen. Wenn Ihr z.B. eine Torte mit einer Ganache einstreichen möchtet, muss diese vorab gut gekühlt werden. Mit dem Silikondeckel auf dem Mixtopf könnt Ihr diese in den Kühlschrank stellen und Euch so sicher sein, dass dadurch die süße Ganache keinen Kühlschrankduft mehr annimmt. Und zusätzlich ist der Silikondeckel eine umweltschonende Alternative zu Frischhalte- oder Alufolien. Nach Gebrauch kann er einfach in die Spülmaschine gelegt werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.