• Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 39 € (DE)
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenlose Rücksendung (DE)

Tiefkühlpizza selbstgemacht

Zutaten für 6 Pizzen:

Teig:

1 kg Typ 00 (Pizzamehl), alternativ Typ 550
1 Würfel Hefe
3 TL Salz
40 Gramm Olivenöl
480 Gramm Wasser

Tomatensauce:

500 g Tomatensauce, passiert
1 Knoblauchzehe
3 Zweige Thymian, alternativ 1 TL Thymian getrocknet
1 TL Basilikum getrocknet
1 TL Salz

Belag:
Nach Belieben:

Salami
Schinken
Pilze
Peperoni
Mais
Tomatenscheiben
Mozzarella Streukäse
Spinat
Zwiebeln
Ananas
Olivenöl
Kräuter 

Zubereitung:

1) Gebe Wasser, Olivenöl, Hefe und Salz in den Mixtopf und verrühre die Zutaten 3 Min/ 37°/ Stufe 1.
    Mit dem Mehl gemeinsam wird die Masse 5 Min/ Teigknetstufe zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet.

2) Teile nun den Teig in 6 gleichgroße Stücke und forme runde Kugeln daraus.
    Auf einer bemehlten Arbeitsfläche lässt du die Teiglinge jetzt 2 Stunden lang abgedeckt mit einem leicht feuchten Handtuch aufgehen bis sich das      
    Volumen verdoppelt hat.

3) In der Zwischenzeit spülen wir den Mixtopf, geben Knoblauch und Kräuter hinzu und zerkleinern 8 Sek/ Stufe 8.
    Die restlichen Zuataten für die Tomatensauce einwiegen und 15 Sek/ Stufe 5 vermischen.
    Solltest du ein anderes Lieblingsrezept für Tomatensauce haben, kannst du natürlich auch einfach deines verwenden.

3) Folgender Schritt ist besonders wichtig zu beachten:
    Pizzateig darf nicht durch ein Nudelholz ausgerollt werden, da man so die Luftbläschen aus dem Teig wieder rausdrücken würde.
    Ziehe den Teig mit bemehlten Händen so lange gleichmäßig von allen Seiten auseinander, bis die gewünschte Größe und Dicke erreicht ist.
    Den Rand des Teiges lässt du am besten etwas dicker, dann geht dieser beim Backen nochmal schön auf.

4) Jetzt geht's ans Belegen der Pizzen: 
     Zuerst die vorbereitete Tomatensauce gleichmäßig verteilen, anschließend den Käse verstreuen und erst jetzt legst du Salami, Peperoni,
     Zwiebeln etc. behutsam auf die Käseschicht.
     Optional kannst du deine Pizza noch mit einem Schuss Olivenöl oder Kräutern verfeinern.

5) Die Pizzen werden nun lediglich vorgebacken. 6 Min bei 180° Ober- Unterhitze sind hierfür vollkommend ausreichend.
    Der Käse sollte nach 6 Minuten ein wenig zerlaufen und der Rand des Teiges weiter aufgegangen sein.

6) Verpacke die vorgebackenen und abgekühlten Pizzen einzeln, friere sie ein und verbrauche sie innerhalb von 3 Monaten.

7) Wenn du spontan eine der Pizzen backen möchtest, lässt du sie nur noch wie eine gewöhnliche Tiefkühlpizza 10 Minuten bei 220° Ober-
    Unterhitze backen, bis die gewünschte Bräunung erreicht ist.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht dir Lucas vom Wundermix-Team ?‍?

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.