• Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 39 € (DE)
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenlose Rücksendung (DE)

Thermomix® & Vorwerk

Für die Küche ist vom Backofen bis hin zum Mixer eine breite Vielfalt an Küchengeräten erhältlich. Wäre es nicht praktischer, ein Gerät zu haben, welches alle Funktionen vereint? Dies gibt es mit dem Thermomix® des Herstellers Vorwerk. Es ist eine smarte Küchenmaschine, die dem Hobbykoch viel Arbeit abnimmt. Das Kochen, Garen und Backen klappt so fast von ganz allein – Du muss nur noch die Lebensmittel hinzufügen.

 

Der Thermomix® von Vorwerk - ein kleine Erfindung mit großem Erfolg in der Küche

 

Der Thermomix® von Vorwerk setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

- einer Motor- und Steuereinheit

- einem abnehmbaren Mixtopf aus rostfreiem Stahl mit inkludierter Heizung

- einem rotierenden Schlagmesser mit vier Klingen

- integrierte Waage

- Touchscreen zur Bedienung und Programmierung

 

Im Rechtslauf zerkleinert das Gerät die Nahrungsmittel. Im Linkslauf werden sie vermengt. Die Küchenmaschine kann die klassischen Funktionen ausführen wie Kneten, Mischen, Rühren und Zerkleinern. Darüber hinaus kann sie Wiegen, Dünsten, Erwärmen und Kochen. Das neueste Modell kann sogar Anbraten und Karamellisieren. Mithilfe des „Varoma“-Aufsatzes ist ein Dampfgaren möglich. Das Küchengerät erleichtert die Essenszubereitung immens. Auf diese Weise können selbst wenig talentierte Hobbyköche köstliche Gerichte, leckere Brote und süße Snacks kreieren. Inzwischen haben sich weltweit Millionen Menschen den Thermomix® von Vorwerk gekauft. Und wenn etwas genial ist, dann wird es schnell nachgemacht. Seit Jahren bringen daher andere Hersteller Küchenmaschine heraus, die Ähnliches leisten sollen. Der Thermomix®-Hersteller Vorwerk hat somit voll ins Schwarze getroffen.

 

Der Thermomix® und sein Hersteller: Vorwerk unter der Lupe

 

Vorwerk ist der Hersteller des Thermomix® und ein Familienunternehmen, welches 1883 von den Brüdern Carl und Adolf Vorwerk (1853–1925) gegründet wurde. Über die Jahrzehnte hinweg wuchs das Wuppertaler Unternehmen zu einem diversifizierten internationalen Konzern heran. Neben dem Thermomix® bringt Vorwerk weitere Produkte aus folgenden Kategorien auf den Markt:

- Haushaltsgeräte

- Staubsauger unter dem Markennamen Kobold

- Kosmetika

- Teppiche

- Bodenbeläge

 

Bei dem als Kommanditgesellschaft geführte Unternehmen sind weltweit mehr als eine halbe Million Mitarbeiter in über 60 Ländern tätig. Ein Großteil von ihnen sind selbständige Handelsvertreter. Die Produkte werden in Deutschland und in anderen Teilen der Welt angefertigt. Im Sommer 2019 ließ Vorwerk verlauten, dass die Endmontage der Thermomix®-Küchengeräte nicht mehr in Wuppertal erfolgt. Sie findet nun im Produktionswerk in Frankreich und in China statt. Einige der Thermomix®-Komponenten wie der Motor und das Mixmesser werden jedoch noch immer am Stammsitz hergestellt.

 

Wie Vorwerk den Thermomix® auf den Markt brachte

 

Die Anfänge des Thermomix® gehen in das Jahr 1961 zurück, als Vorwerk erstmals ein Universalküchengerät auf den Markt brachte. Es trug den futuristischen Namen „VKM5“. Das Gerät begeisterte die Kunden, da es sieben Küchenfunktionen vereinte.

 

1960er- und 1970er Jahre

In den ausgehenden 1960er-Jahren folgen weitere Modell des Thermomix®: VM10 und VM20. 1971 stellte Vorwerk den eigentlichen Ur-Thermomix® mit dem VM 2000 vor. Die Franzosen waren nach ihm ganz verrückt, da sie mit dem Gerät noch besser gebundene Suppen zubereiten konnten. Im weiteren Verlauf der 1970er-Jahre folgten der VM2002 und VM2200.

 

1980er-Jahre

Vorwerk ließ sich die Marke Vorwerk Thermomix registrieren und entwickelte den Thermomix TM3000. Seine bahnbrechende Erneuerung war, dass das Gerät kochen konnte. Nur wenige Jahre später durften sich Hobbyköche über den TM3300 freuen, der über eine elektrische Drehzahlregelung mit 12 Stufen verfügte. Auch die Temperatur ließ sich nun auswählen.

 

1990er- und Anfang des neuen Jahrtausends

Einige Jahre war es ruhig um den Thermomix®. Die Produktentwickler von Vorwerk tüftelten an neuen Funktionen für die Universalküchenmasche und präsentieren schließlich 1996 den Thermomix® TM21. Er hatte einen größeren Mixtopf und den Dampfgaraufsatz Varoma. Ein Display für die Kochzeit und integriere Waage optimierten das Gerät zusätzlich. Im Zeitraum zwischen 2004 und 2014 war der TM31 das neuste Thermomix®-Modell.

 

2010er-Jahre

Für besonders hohe Absatzzahlen im Millionenbereich sorgte schließlich der Thermomix® TM5 im Jahr 2014. Ein Touchscreen, Rezeptchips, ein automatisches Verschlusssystem und viele weitere Features optimierten ihn. Vorwerk musst seine Werke aufgrund der hohen Nachfrage vergrößern. Auf dem Erfolg ruhten sich die Ingenieure jedoch nicht aus, sondern brachten 2019 den Thermomix® TM6 auf den Markt. Er ähnelt dem Vorgängermodell, aber überzeugt durch erweiterte Funktionen wie einem integriertes WLAN und Bluetooth.

 

Was am besten zum Thermomix® von Vorwerk passt: das Produktangebot von Wundermix!

 

Passend zum Thermomix® von Vorwerk bietet Wundermix leistungsstarkes Zubehör an, mit dem Du die Küchenmaschine reinigen, pflegen, schützen und dekorieren kannst. Zudem sind Zubehörartikel erhältlich, die Dir das Kochen mit dem Thermomix® zusätzlich erleichtern. Von den karamellisierten Mandeln zur Weihnachtszeit über ein exotisches Curry bis hin zum Zwiebel-Speck-Kuchen fürs Picknick: Mithilfe des Wundermix-Zubehörs für den Thermomix® lassen sich jegliche Speisen noch besser zubereiten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.