• Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 39 € (DE)
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenlose Rücksendung (DE)

Lockerer Pizzateig aus dem Thermomix

Welcher Thermomix eignet sich für Pizzateig?

Beim Pizzateig nach dem Thermomix-Rezept kommt es wie bei der traditionellen Zubereitung auf vor allem eines an: auf das Kneten. Wer sich vor dem Backen schon einmal selbst ans Werk gemacht hat, der weiß, wie anstrengend dieser Vorgang sein kann. Auch dein Thermomix legt sich für den Pizzateig richtig ins Zeug. Umso wichtiger ist es, dass du zu den modernen und kraftvollen Varianten TM6, TM5 oder dem TM31 greifst. Deren starke Motoren sorgen beim Pizzateig aus dem Thermomix dafür, dass sich viel Gluten bildet. Der elastische Teig schließt die Luft fest ein und sorgt damit dafür, dass der Pizzaboden beim Backen schön aufgeht.

Was kostet die Zubereitung von Pizzateig mit dem Thermomix?

Die Pizza hat ihren Ursprung in der Armenküche Süditaliens. Teig, etwas Tomatensoße und Belag – der Pizza gelingt es, je nach Rezept, aus wenigen Zutaten etwas Wundervolles zu zaubern. Auch heute ist die Pizza noch immer die beste Wahl, wenn du viele hungrige Esser günstig satt bekommen möchtest. Die Kosten für den Pizzateig aus dem Thermomix belaufen sich bei circa 1,6 Kilo fertigen Teig, der locker für vier große Pizzen ausreicht, auf gerade einmal zwei bis drei Euro.

Zum Belegen nach eigener Vorstellung: unser Pizzateig-Thermomix-Rezept

Diese Zutaten brauchst du für den Pizzateig aus dem Thermomix (vier große Pizzen):

  • 1000 g Mehl
  • 650 ml Wasser
  • 4 TL Salz
  • 5 g Frischhefe

Pizzateig mit dem Thermomix ganz schnell

Beim Pizzateig nach dem Thermomix-Rezept übernimmt dein fleißiger Helfer von Vorwerk den Großteil der Arbeit für dich. Achte genau auf die Angaben und gib dem Teig viel Zeit.

  1. Gib das Wasser, 500g Mehl, Salz und Hefe in den Mixtopf deines Thermomix® und rühre den Teig 5 Minuten auf Stufe 4.
    Warte 30 Minuten bis du mit dem nächsten Schritt fortfährst.
  2. Füge das restliche Mehl hinzu und knete den Teig 5 Minuten mit der Teigknetstufe deines Thermomix.
  3. Gib den Teig im Anschluss für 12 - 48 Stunden in eine große Schüssel, stelle diese mit einem Tuch abgedeckt an einen warmen Ort. Führe den nächsten Schritt 2 Stunden vor dem geplanten Backen durch.
  4. Teile den Teig für die Pizza in 4-6 Teile und falte jedes Teigstück, sodass gleichmäßige Ballen entstehen. Nach weiteren 2 Stunden Ruhezeit (abgedeckt) ist der Teig bereit für die Verarbeitung.

Tipp: Breite den Teigling nur durch gleichmäßiges drücken und ziehen mit den Fingern aus und stelle die Temperatur deines Backofens möglichst hoch. So wird deine Pizza besonders fluffig und kross.

Rezepte? Hat Wundermix parat!

Möchtest du deine Gäste mit einem weiteren leckeren Rezept überraschen, so wirf einfach einen Blick in unser Rezept-Portal von Wundermix. Dort findest du weitere Ideen, was du mit Olivenöl, mit frischen Tomaten, Mehl und Hefe anstellen kannst. Ebenso wirst du fündig, wenn du eine andere spannende Landesküchen ausprobieren möchtest.