• Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 39 € (DE)
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenlose Rücksendung (DE)

Cookit und Thermomix®: Das Kopf-an-Kopf-Rennen

Der Thermomix® ist der unbestrittene Klassiker unter den Allround-Küchenmaschinen. Bereits seit mehreren Jahrzehnten bereichert das Original die heimischen Küchen. Das Gerät erleichtert das Kochen, das Backen, das Dämpfen und noch vieles mehr. Neue Varianten des Urgesteins wie der Thermomix® TM6 haben im Vergleich zu älteren Geräten nicht nur einen größeren Topf, sondern bieten unter anderem sogar die Anbindung an das heimische Netzwerk an.

Kann es mit dem Gerät eigentlich eine Alternative wie der Bosch Cookit aufnehmen?

Der nachfolgende Schnellckeck geht nicht nur auf die technischen Daten ein, sondern überprüft auch anhand des ein oder anderen Rezepts, ob sich Gerichte mit der Alternative von Bosch mit genau so viel Liebe und genau so schnell wie mit dem Original zubereiten lassen. Cookit vs Thermomix® — bei diesem Duell steigen die erprobten Maschinen zweier deutscher Traditionshersteller in den Ring. Ob sich das Original von Vorwerk gegenüber der Konkurrenz von Bosch durchsetzt, oder ob sich die beiden Geräte auf Augenhöhe befinden, das zeigt der Test von Wundermix.

Cookit und Thermomix®: Das Kopf-an-Kopf-Rennen

Die Markteinführung des Thermomix® bedeutete eine Revolution in den Küchen. Somit ist es nicht verwunderlich, dass der Allrounder im Laufe der Jahre eine große Fangemeinde für sich gewinnen konnten. Beim Bosch Cookit handelt es sich um ein Gerät, das erst spät in Konkurrenz zur Maschine von Vorwerk trat. Doch was sind nun die Unterschiede zwischen Cookit und Thermomix® und weshalb gab es bislang noch keine stärkeren Gegner für das Original? Alleine schon der stolze Kaufpreis des Bosch Cookit zeigt im direkten Vergleich, dass es sich beim Cookit und beim Thermomix® um vollwertige Küchenmaschine mit erstaunlichem Funktionsumfang handelt. Das Ziel des Alleskönners von Bosch ist es, die Funktionen und die Einsatzmöglichkeiten des Thermomix® zu überbieten. Auf den ersten Blick scheint das, beispielsweise des größeren Garvolumens wegen, oder wegen der Möglichkeit des Anbratens, zu gelingen. Wie sich der der Neuling mit Verbindung ins Internet, Guided Cooking und eigener App schlägt, das wird die Zeit zeigen.

Cookit vs Thermomix®: Die Spezifikationen des Thermomix®

Bislang galt der Thermomix® aufgrund seiner vielen Möglichkeiten in vielen Bereichen als unantastbar. Zwar ist es weitaus günstigeren Geräten gelungen, einzelne Funktionen nachzuahmen, doch das Gesamtpaket gab es, auch des Preises wegen, in dieser Form so noch nicht. Beim Vergleich Cookit vs. Thermomix® lohnt sich ein Blick auf die lange und erfolgreiche Modellgeschichte, die heute im Thermomix® TM6 mündet. Im Laufe der Jahre haben sich regelrechte Communities gebildet, die der Grund dafür sind, weshalb sich in der digitalen Datenbank des Thermomix® mittlerweile über 40.000 Rezepte finden. Das Gerät von Vorwerk ist lange erprobt und überzeugt mit Robustheit und stetiger Verbesserung. Das Gerät mit stattlichem Preis, innovativem Zubehör und vielen neuen Rezepten muss sich bei seinen Fans nicht mehr beweisen. Aushängeschilder des Originals beim Vergleich Thermomix® und Cookit sind die hochwertige Verarbeitung, die stabile Verbindung ins heimische Netzwerk und die Funktion zum Mahlen von Kaffee und sogar Getreide, die dem Gerät von Bosch fehlt.

Cookit: Der Thermomix®-Ersatz unter der Lupe

Smoothie-Trio.

Beim Vergleich Cookit oder Thermomix® muss sich das Gerät von Bosch mit seinem drei Liter fassenden Topf, der Funktion zum Anbraten und dem Möglichkeiten zum Hobeln von Gemüse keineswegs verstecken. Beim Zubereitung von Speisen, dem farbenfrohen Touch-Display und den interaktiven Funktionen steht das Modell, das beispielsweise bei Amazon erhältlich ist, dem Thermomix® in nichts nach. Während der Thermomix® Gemüse nur kleinschneidet, kann das Produkt von Bosch wahlweise Julienne oder Scheiben schneiden und sogar raspeln. Die größte Neuerung beim Vergleich zwischen Cookit vs Thermomix® zeigt sich aber beim Anbraten. Auf diese Funktion verzichten Nutzer des Thermomix®, während der Bosch Cookit so zu einem noch praktischeren Helfer bei beispielsweise Currys wird.

Cookit oder Thermomix®? Hier gibt es die wichtigsten Gründe im Überblick

Egal, ob man sich für den Cookit oder den Thermomix® entscheidet, bei beiden Varianten handelt es sich um Premium-Geräte, die keinerlei Wünsche hinsichtlich Vielseitigkeit und Langlebigkeit offenlassen. Tatsächlich gelingt es dem Bosch Cookit, die ohnehin schon beeindruckenden Funktionen des Thermomix® nochmals zu erweitern. Sein Topf ist etwas größer und er erreicht höhere Temperaturen. Da es sich aber um eine junge Plattform handelt, gibt es erst wenige Erfahrungswerte und auch die Datenbank für das Cooking unter Anleitung zeigt sich noch etwas leer.

Thermomix® oder Cookit: Das letzte Wort hat der Koch

Sowohl Thermomix® als auch Cookit nehmen sich in diesem ausgeglichenen Duell nichts. Wer ein marginal günstigeres Gerät sein Eigen nennen will, der entscheidet sich bei der Frage Cookit vs Thermomix® für das Gerät von Bosch. Die sichere Entscheidungsvariante bei Cookit und Thermomix® ist das erprobte Original, das sich nicht nur durch Perfektion in Verarbeitung und Innovation auszeichnet, sondern darüber hinaus mit einem erstklassigen Kundenservice aufwartet. Ein weiteres Element im Schlagabtausch zwischen Cookit oder Thermomix® ist der Umstand, dass es aufgrund der langen Produktgeschichte des Vorwerk-Produkts weitaus mehr Zubehör gibt. Beispiele hierfür sind die praktischen Thermomix®-Gleitbretter, die das Küchengerät mobiler und damit noch vielseitiger machen. Wundermix bietet ein breit gefächertes Sortiment an praktischen Komplementärprodukten an.